Login zum internen Bereich

Besucher online

Wir haben 172 Gäste online

Vorwort zum aktuellen Jahresprogramm

 
 
„Suchet den Frieden und jaget ihm nach!“
Psalm 34 Vers 15
 
Unter diese Jahreslosung wollen wir das kirchenmusikalische Jahr in St. Peter 2019 stellen. Unsere Arbeit soll im Dienst des Friedens und des Suchens nach Einheit stehen. In Oratorien, Konzerten, Kantatengottesdiensten, im Orgelklang und Spielen von populärer Musik soll die Verkündigung von Gottes Wort das Zentrum bilden. Unsere Stadtkirche ist groß und wir wünschen uns, dass die Bankreihen nicht nur an den Feiertagen gefüllt sind, sondern zu jedem Gottesdienst. Die wahre Kirche ist in einem jeden Menschenherz begründet, das aus der Liebe Gottes lebt. Die Gemeinschaft aber, die uns zur gegenseitigen Erbauung und zum Frieden dient, finden wir als Glieder des Leibes Christi in der Gemeinschaft der gelebten Gemeinde, in der wir uns einander dienen mit unseren Gaben. Darum laden wir auch herzlich zu den sonntäglichen Gottesdiensten in die Stadtkirche St. Peter ein; zum Mitsingen, Beten, Hören und Feiern.
Neu am diesjährigen Jahresprogramm ist, dass nahezu die gesamte Kirchenmusik in Gottesdienst und Konzert angegeben wird, einschließlich der gottesdienstlichen Orgelmusik (Vor- und Nachspiel), z.T. auch mit Erläuterungen. Der kirchenmusikalisch Interessierte kann sich so im Vorfeld und über das gesamte Jahr die Vielfalt der Kirchenmusik vor Augen führen. Ebenso findet sich zu jedem Gottesdienst die zugehörige liturgische Farbe.
Wie in jedem Jahr finden traditionell die Thüringisch-fränkischen Orgeltage statt. In diesem Jahr mit den Gästen Prof. Martin Lücker, Frankfurt am Main, und Hartmut Leuschner-Rostoski. Auch die Orgelpluspunkte laden zur Besinnung mitten im Alltag ein. Zum Kirchweihfest dürfen wir unseren Partnerchor aus Waiblingen willkommen heißen und gemeinsam die schon so populär gewordene „Misa Tango“ von Martin Palmeri zur Aufführung bringen. Das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy bildet einen musikalischen Höhepunkt im Programm dieses Jahres. Wir freuen uns auf das Gemeinschaftsprojekt des Oratorienchores St. Peter Sonneberg mit Mitgliedern der Kantoreien aus Suhl und Meiningen, Schülern der Musikschule Sonneberg und weiteren Gästen, die wir hiermit herzlich zum Mitsingen einladen möchten.
Unsere Kantorei, der Kammerchor oder das Kammerorchester begrüßen aber auch außerhalb der laufenden Projekte sehr gerne neue Mitglieder, die Freude am Musizieren haben. Neben der Pflege der Kirchenmusik konzertiert der Kammerchor auch mit Madrigalen, Volksliedgut und Liederzyklen zur Pflege unseres weltlichen Kulturgutes. Auch als passives Mitglied unseres Fördervereins Collegium musicum kann man Kirche bauen. Durch unseren Verein wird es möglich, größere Projekte wie Oratorien, Musicals und Kantaten etc. zu realisieren. Die Aufführungen dieser Werke fördern das geistig-kulturelle Leben unserer Stadt Sonneberg, prägen ein Stück Stadtgeschehen und -geschichte und stärken unsere Region. Dankbar blicken wir auf das zurückliegende Jahr, das uns außer den musikalischen Highlights noch viele andere gemeinschaftliche Erlebnisse beschert hat. Ein warmes Dankeschön an alle Mitwirkenden im Vorder- und Hintergrund. 
Nun wollen wir voller Glauben und Hoffnung unsere Werke in 2019 Gott anbefehlen und um seinen Segen bitten.
 
Herzlichst
Ihr Martin Hütterott
 
 
Römer 12 Vers 5: „Also sind wir viele ein Leib in Christus und Glieder, ein jeglicher nach seinem Teil.“
Römer 14 Vers 19: „Darum lasst uns dem nachstreben, was zum Frieden und zur Erbauung untereinander dient.“